Jörg

Jörg wurde um die 1230 n.Chr. auf einem Gehöft nördlich von Nürnberg geboren. In jungen Jahren flüchtete seine ältere Schwester mit ihm zu ihrem Onkel nach Nürnberg. Das Gehöft wurde geplündert und gebrandschatz, die ansässigen Bauern wurden ermordet. Es konnte niemals geklärt werden, wer für das Massaker verantwortlich war.

Sein Onkel selbst war ein erfahrener Vetreran. Bei ihm erlernte er seine ersten Waffenübungen. Noch bevor er das volle Mannesalter erreichte (geschweige denn bei einer holden Maid gelegen hat), hatte er bereits an einigen Streitzügen teilgenommen.

Mit der Zeit diente er bei einem späteren Streitzug unter seinem jetzigen Hauptmann. Danach hat er sich der Söldnertruppe angeschlossen (hier wird immer für reichlich Besoldung, Wein, Weib und Gesang gesorgt) und trägt seitdem die Farben sowie das Banner des fränkischen Fußvolkes.